E-Procurement-Prozesse

E-Sourcing: Bedarfserfassung, Spezifikation, Lieferantenrecherche (intern), Präqualifizierung (allgemein: Lieferantenmanagement), Anfrage/ Ausschreibung, Verhandlung, E-Auktion (eAuction), Vergabe, Bestellung, Rahmenvertrag, Desktop Purchasing (elektronische Kataloge): Bedarfsanfrage, Genehmigung, Abruf (Bestellung), Wareneingang, Rechnungsprüfung
Die Abbildung zeigt die Prozesse des E-Sourcing und des Desktop-Purchasing. Letzterer ist nur für Standard-Materialien sinnvoll, die vom strategischen Einkauf in einem Warengruppen-Portfolio – z.B. im Form einer Kraljic-Matrix – ermittelt werden, und ihm geht einmalig ein E-Sourcing-Prozess zur Auswahl der am besten geeignesten Lieferanten und zur Bestimmung der Katalogpreise voraus.

E-Sourcing ist ein web-basierter Einkaufsprozess, der das Unternehmen in seiner Beschaffungsstrategie unterstützt. Es ist ein strategischer Ansatz zur unternehmensweiten Spezifikation der Bedarfe, der internen Lieferantenrecherche, der Präqualifizierung geeigneter Lieferanten, der Anfrage und Ausschreibung der Bedarfe, der automatisierten Angebotsbewertung, der Durchführung elektronischer Auktionen (eAuctions), der effizienten Auswahl der richtigen Lieferanten für alle zu beschaffenden Waren und Dienstleistungen, der Vergabe und Vorbereitung von Bestellungen und Rahmenverträgen, dem Lieferantenmanagement und der Zusammenarbeit (Collaboration).

Desktop Purchasing (DTP) ist ein Einkaufsprozess, mit dem Mitarbeiter eines Unternehmens über ein System selbständig Standardmaterialien bzw. C-Teile bestellen. Alle Folgeprozesse werden vom System maschinell ohne manuelle Tätigkeit des Einkaufs ausgeführt. Früher bestehende operative Prozesse des Einkaufs sind hierbei vollkommen eliminiert. Der Einkauf hat hierbei strategische Aufgaben, wie zum Beispiel die Auswahl und Bereitstellung des Systems, der strategischen Auswahl von Lieferanten und Verhandlung der Kataloge. Es gibt sowohl Systeme mit einem Katalog des Systemanbieters als auch Systeme, in die Punch-Out-Kataloge von beliebigen Lieferanten integriert werden können.